Fatshark HDO2 – Tolle Neuerungen im analogen Bereich?

🛒 Fatshark HDO2

FPV-Brille

Schaumstoff Kit

Banggood Logo Transparent e1540554695508
29 image e1589289856222
423,37 €*
Kaufen

Preis aktualsiert am
23.09.2020 - 02:04 Uhr

Kein Zoll mit priority Versand

Nach dem wir letztes Jahr das DJI HD FPV System vorgestellt haben, war eigentlich nicht zu erwarten, das sich im analogen Bereich des FPV noch wirklich was tut. Zwar ist die Orqa FPV Brille in dieser Zeit, innerhalb des ersten und zweitens Batches verschickt worden, doch die meisten Testberichte fielen ziemlich enttäuschend aus. Nicht unbedingt weil die Orqa eine schlechte FPV Brille ist, sondern eher weil man einfach mit, mehr gerechnet hat. Doch dann kam Fatshark, sah und siegte. Die HDO2 ist mit deutlichem Abstand, die beste analoge FPV Brille die jemals auf den Markt kam. Selbst im Verhältnis zum Vorgänger Modell, der Fatshark HDO ist die HDO2 mehr als nur ein Upgrade. Zwar gibt es auch hier keine wirklichen technischen Innovationen, aber das was Fatshark verändert hat, ist so gut, dass sie den Thron der FPV Brillen, eindeutig verteidigen.

image
Das Design ist keine Revolution sonder eher eine Evolution, kleine Neuheiten gibt es aber schon!

Technische Daten der Fatshark HDO2

Die technischen Daten der HDO2 lesen sich schon gut! Verbaut von 1280×720 Pixel große OLED-Panels welche aus dem Hause Sony kommen. Diese nutzt auch die Orqa FPV Brille. Allerdings unterscheiden sich die beiden vor allem dingen in FOV, also im Field of View. Hat man bei der Orqa FPV Brille nur ein FOV von 44 Grad, sind es bei der Fatshark HDO2 ganze 46 Grad. Das sind zwar „nur“ 2 Grad. Diese fallen aber enorm auf. Hat man bei der Orqa Brille das Gefühl man steht ein paar meter weit weg von der Kinoleinwand, so ist es bei der Fatshark HDO2 so, als würde man auf diesem perfekten Platz in der Mitte in der 6 oder 7 Reihe sitzen. Das FOV ist aber noch nicht so groß, das man die Augen bewegen muss um alles sehen zu können. Es scheint der perfekte „Sweet Spot“ zu sein.

Neben den üblichen IPD Einstellungen, also der Möglichkeit die Bildschirme so zu verschieben, dass diese genau mittig vor den Pupillen sind, gibt es jetzt die Möglichkeit die Dioptrien bei ein zu stellen. Und zwar von +2 bis -6 Dioptrien ist alles möglich! Ich selber habe, bis ich die HDO2 auf der Nase hatte nicht mal gewusst, wie extrem viel das bringt. Klar, wir hatten bei der Topsky Prime 2 auch schon die Möglichkeit, die Dioptrien ein zu stellen, trotzdem war das Bild nicht ansatzweise vergleichbar, da die Prime deutlich weniger Auflösung mit sich bringt. Das Bild der HDO2 ist sowas von Kristallklar. Aber wirklich KRISTALLKLAR! Ich sehe Äste, Blätter, sogar Grashalme im Video Feed. Mir hat es das Hirn raus geblasen. Das ist jetzt auch wirklich kein übertreiben.

🛒 Drohnen
Preis
amazon logo klein
104 image e1589298547254
74,99 €*
Kaufen bei
Amazon
*

Preis aktualsiert am
23.09.2020 - 02:02 Uhr

Details
SNAPTAIN A15H
amazon logo klein
106 image e1589298620974
472,85 €*
Kaufen bei
Amazon
*

Preis aktualsiert am
23.09.2020 - 02:02 Uhr

Details
DJI Mavic Mini Combo
amazon logo klein
109 image e1589298760539
18,99 €*
Kaufen bei
Amazon
*

Preis aktualsiert am
23.09.2020 - 02:02 Uhr

Details
semai UFO
amazon logo klein
110 image e1589298801744
16,55 €*
Kaufen bei
Amazon
*

Preis aktualsiert am
23.09.2020 - 02:02 Uhr

Details
Landeplatz
amazon logo klein
111 image e1589298839968
7,95 €*
Kaufen bei
Amazon
*

Preis aktualsiert am
23.09.2020 - 02:02 Uhr

Details
Drohnen-Kennzeichen

Jetzt auch 3S statt nur 2S ohne Probleme möglich!

Eine weitere technische Neuerung ist die Tatsache, das sich die Brille jetzt mit bis zu 3S also maximal 13 Volt, betrieben werden kann. Auch das Format ist jetzt Wählbar. Statt wie bei Vorgänger Modellen, zwischen 16:9 und 4:3 beim Kauf wählen zu müssen, haben wir hier die Möglichkeit zwischen den beiden Formaten zu wechseln. Das 4:3 Bild wird dann auch 16:9 gecropped. Also verlieren wir bei 16:9 leider etwas Field of View. Allerdings wurde auch der IPD Abstand etwas erhöht. So ist es auch Leuten mit kleineren und Leuten mit größerem Augenabstand, als vorher, möglich das Bild Messerscharf zu bekommen.

Keine Verbesserung im DVR

Beim DVR, also Direct Video Recording, hat sich leider nichts geändert. Es ist immer noch das gleiche und damit alte DVR System, welches schon seit der Dominator V1 verbaut wird. Das heißt unsere Auflösung ist hier auf 480p begrenzt. Das ist wirklich schade. Grade hier ist die Orqa Brille der Fatshark HDO2 deutlich überlegen. Die Orqa bietet nämlich ein HD DVR System an, welches auch in 720p aufnehmen kann. Das ist wirklich einer der wenigen Punkte, von denen ich sehr enttäuscht bin. Allerdings bietet Immersion RC ja mit ihrem neuen DVR System eine Lösung für das Problem. Aber grade für Racer ist das schade. Diese arbeiten ja nahezu nur mit dem DVR System und nutzen nicht, wie ich als Freestyle Pilot eine GoPro zum aufnehmen der Footage. Das DVR ist weiterhin auch nur bei 30 FPS anstatt wie beim System von Immersion RC bei 60 FPS.

Änderungen im Design im Vergleich zum Vorgänger Modellen

Im Design gibt es keine großartigen Weltneuheiten. Allerdings gibt es einige kleine Änderungen, welche das Design der Fatshark etwas verändern und auch irgendwo verbessern.

image 2
An der Unterseite der Fatshark HDO2 finden sich einige Unterschiede zur den Vorgänger Modellen.

Zum ersten wäre da die Unterseite der Fatshark. Wir haben hier jetzt einen Power Button, statt eines veralteten Ports den eh nie jemand genutzt hat. Dieser ermöglicht es uns, entweder im so genannten „Legacy Mode“, den Lüfter zu steuern. Es gibt jetzt zwei Stufen, statt einer. Und es gibt den neuen Modus, welcher uns ermöglicht die Fatshark mit diesem Power Button die Fatshark an und aus zu schalten. Auch die Schieberegler für die Einstellung des IPD und der Dioptrien sind hier unten. Bei den Reglern für die Dioptrien, handelt es sich um kleine Rädchen mit welchen man die Linsen vor und zurück schieben kann und so die Schärfe ins Bild bringt.

Neues Design der Optiken

image 1
Die Optike der Fatshark HDO2 sind jetzt rund und nicht mehr rechteckig wie bei älteren Modellen.

Eine weitere Änderung ist im Bereich der Nase vor zu finden. Dies ist auch der Grund, das ältere Versionen des Schaumstoffes auf die HDO2 nicht mehr passen. Diese Änderungen ermöglichen allerdings einen deutlichen angenehmeren Sitz auf der Nase. Die Brille trägt sich sehr komfortabel und ist auch nach mehreren Akkus nicht störend auf der Nase. Im Gegenteil. Ich wollte immer mehr Akkus fliegen als ich dabei hatte! ?

Im Bereich der Linsen finden wir eine weitere Änderung vor, diese sind jetzt nicht mehr wie bei allen Vorgängern Rechteckig, sondern rund. Dies ermöglicht die Dioptrien Einstellung. Allerdings muss man bedenken das, für den Fall, dass die Dioptrien Einstellung einem nicht ausreichen, man also deutlich mehr als +2 oder -6 Dioptrien hat, man nun nicht mehr die Möglichkeit hat dies mit einschieben Spezieller Dioptrien Linsen aus zu gleichen.

Kein Balancer mehr für den Lüfter der Fatshark HDO2 nötig

Die in meinen Augen wichtigste und beste Änderung ist aber die Abschaffung des 2S Balancer Steckers für die Nutzung des Lüfters. Dieser wird jetzt immer automatisch über den Stecker, welcher zum powern der Brille genutzt wird, automatisch mit gespeist. Das ist wirklich super. Ich kann tatsächlich nicht mehr zählen wie oft ich schon ein Kabel aus dem Balancer raus gerissen oder abgebrochen habe, beim Versuch den Stecker raus zu ziehen. Das ist jetzt endlich und endgültig vorbei! Dafür muss ich wirklich mal ein dickes Lob aussprechen, auch wenn Fatshark lange für diesen Schritt gebraucht hat.

image 5
Übersicht zur Unterseite der Fatshark HDO2

Die letzte wirklich erwähnenswerte Änderung ist der USB-Port auf der Hauptplatine. Dieser ermöglicht uns das Updaten der Brille. Der USB-Port versteckt sich hinter der Klappe gegenüber vom Modul-Schacht. Dies ist wirklich toll, da mit zukünftigen Firmware Updates vielleicht auch noch neue Features nach gereicht werden können.

Fatshark HDO2 kaufen!

🛒 Fatshark HDO2

FPV-Brille

Schaumstoff Kit

Banggood Logo Transparent e1540554695508
29 image e1589289856222
423,37 €*
Kaufen

Preis aktualsiert am
23.09.2020 - 02:04 Uhr

Kein Zoll mit priority Versand

*Gearbest ist ein seriöses, chinesisches Warenhaus mit Warenlager in China, Hongkong, USA oder auch in der EU.[read more='lese mehr' less='zuklappen'] Bei vielen Produkten ist die Versandmethode Priority Line bzw. Germany Priority Line auswählbar. Es empfiehlt sich immer diese Versandmethode zu wählen wenn möglich, da so keine Zollkosten erhoben werden.
Warenlager Identifikation:
CN / CN59 = China | HK = Hongkong
Fast-XXX (X ist eine Zahl) = Europa/EU
DE-CN = *deutsche Gearbest Seite mit Warenlager in CN (* 1 Jahre Gewährleistung und Reperaturzentren in Europa)

[/read]

Lieferumfang der Fatshark HDO2

Der Lieferumfang hat sich im Verhältnis zu den anderen Modellen kaum verändert. Ein LIPO ist nicht mehr mit im Lieferumfang, das ist aber schon länger der Fall, dafür kommt die Fatshark HDO2 wie auch die HDO mit einem Case für zwei 18650er Akkus.

  • Fatshark HDO2 mit Faceplate vorinstalliert
  • Akku Case für zwei 18650er Akkus
  • Mikrofaser Tuch
  • Kopfband
  • Zweite Faceplate
  • Tasche zum Schutz der Brille
image 3
Der Lieferumfang der Fatshark HDO2

Fazit des Fatshark HDO2 Test

Fatshark hat es geschafft. Sie bleiben auf dem Thron der FPV Brillen. Die Orqa FPV Brille ist wirklich keine schlechte Brille. Allerdings verliert sie im direkten Vergleich mit der Fatshark das rennen durch die Bildqualität die sie liefert und, selbst wenn man bedenkt das die Fatshark noch ein Modul braucht und Antennen, die Orqa immer noch deutlich teurer ist. Nur das DVR der Orqa ist besser. Die Orqa kann ihrem großen Namen also nicht gerecht werden.(Die Orqa ist im vom Namen her eine Anlehnung an Orcas also Schwertwale, welche dafür bekannt sind Haie zu töten, da Fatshark für „dicker Hai“ steht, erklärt sich das ganze denke ich. Große Worte die nicht eingehalten werden konnten, zumindest nicht mit der V1) Was bleibt mir abschließend zu sagen? Wer die beste FPV Brille auf dem Markt haben möchte und sich vor dem Preis nicht erschreckt, kann aktuell nichts besseres im analogen Bereich kriegen als die Fatshark HDO2.